40. VSK-Saarlandmeisterschaft in Saarwellingen


Posted on Januar 10th, by admin in Berichte aus 2008. Kommentare deaktiviert

Am 1. Adventswochenende 2008 führte der Verband Saarländischer Karnevalsvereine seine 40. Landesmeisterschaft durch. Zum ersten Mal wurde dieses karnevalistische Großereignis von unserer Gesellschaft ausgerichtet. An zwei Turniertagen zeigten 1100 Tänzerinnen und Tänzer von den Jüngsten bis zu den Aktiven einen Querschnitt des saarländischen Tanzsports und stellten einmal mehr ihr hohes Leistungsniveau unter Beweis. Dies wurde durch die aus ganz Deutschland angereiste Jury unter ihrem Obmann, Jürgen Blatz aus Buchen-Hettingen, mit eindrucksvollen Worten betont. Jürgen Blatz zollte auch uns für eine hervorragende Organisation große Anerkennung. Überhaupt kann man den Organisatoren um Gero Müller-Adams eine perfekte Ablauf-Planung attestieren. Möglich wurde dies nur Dank vieler Sponsoren und der engagierten Mitarbeit aller Mitglieder. An beiden Tagen erlebte die Sport- und Spielhalle einen wahren Besucheransturm und war zeitweilig an der Grenze ihres Fassungsvermögens. Die Halle dürfte noch nie so stark frequentiert gewesen sein.

Auch mit den tänzerischen Leistungen unserer Garden konnten wir zufrieden sein. Obwohl Svenja Nagel und Joel Bilsdorfer erstmals in der Altersklasse der Junioren antreten mussten, schafften sie es erneut den Titel des Saarlandmeisters bei den Tanzpaaren zu erringen und den im vergangenen Jahr bei der Jugend gewonnen Titel zu verteidigen. Sie durften somit unseren Verein bei der Süddeutschen Meisterschaft in Trier vertreten. Sarah Weirich erreichte in der stärksten Disziplin, bei den Junioren-Tanzmariechen, einen guten Platz im Mittelfeld. Bei den Schautänzen starteten die Gold-Blauen-Funken in allen drei Altersklassen. Die Jüngsten erreichten mit ihrem Tanz „Das perfekte Märchendinner“ Platz fünf, die Junioren mit dem Thema „Tarzan“, Rang sieben und die Aktiven in der Paradedisziplin „Schautanz“ mit „Terracottakrieger – Die Armee von Xian“ Platz 10.

Nicht nur unsere aktiven Tänzer, sondern auch die vielen Helfer trugen dazu bei, dass die Gold-Blauen-Funken bei den saarländischen Karnevalsvereinen einen guten Eindruck ihrer Leistungsfähigkeit hinterlassen haben.





Comments are closed.