Gelungene Premieren-Gala zum Jubiläumsauftakt


Posted on Januar 10th, by admin in Berichte aus 2010. Kommentare deaktiviert

Zur BildergalerieFünf mal elf Jahre feiern die Gold-Blauen Funken und hatten mit Ihrem Prinzenpaar Michael I. von Loch Nobel und Ute I. von der Haute Couture zur Jubiläums Gala-Sitzung geladen. Dank der musikalischen Einstimmung durch Bernd Otting und den Wilden 13, herrschte im Saal bereits vor dem offiziellen Einmarsch beste Stimmung. Der Vorsitzende Norbert Müller-Adams begrüßte die Gäste in der gut besetzten Festhalle. Unter Ihnen viele Akteure befreundeter Karnevalsverein. Nach den Grußworten und der Rede des Prinzenpaares, starteten die Tanzmäuse „Auf die Alm“, ehe sich Miriam Morgado und Magda Jankowski auf der „Spasskass“ bei Prinz Michael trafen um einen Überziehungskredit bis Ostern zu beantragen.

Als ersten Gardemarsch des Abends tanzten Jugend- und Juniorengarde gemeinsam den Huldigungs-Marsch. Vanessa und Sabrina Morouco sowie Ivonne Jobs sind die Trainerinnen der beiden Gruppen. Dann wurde es politisch im Saal. Das “Rumpelstilzchen” sorgte für Mäuschenstille, herzliche Lacher und ausgiebige Schmunzler beim kritischen Betrachten der politischen Landschaft. Von schwarz-gelb-grün bis rot bekam jeder sein Fett weg. Funkemariechen Sarah Weirich strahlte mit den Scheinwerfern um die Wette. Gut vorbereitet von Trainerin Jennifer Puhl zeigte sie eine überdurchschnittliche Leistung. Trainiert und choreographiert von Magda Jankowski, entführte die Damengarde die Zuschauer nach Spanien. Nach einem Jahr Pause war er zurück in der Bütt. Kim Molitor bezog sein Publikum mit ein und so mancher erkannte seinen eigenen Alltag wieder. Glück hatte er, da seiner Meinung nach die Titanic geschweißt war, wollte seine Freundin doch so oft geküsst werden, wie die Titanic Nieten hatte.

Kinder dieser Welt sind wir eigentlich alle. Ein kleiner Ausschnitt aus dieser Welt wurde von der Juniorengarde, trainiert von Magda Jankowski und Miriam Morgado, vertanzt. Der Klotzkopp, Thomas Metzger, berichtete, warum sein Mutenbaik (Mountainbike) besser als eine Frau ist und warum öffentliche (moderne) WC´s mit Vorsicht zu benutzen sind. Die gemischte Garde tanzte auf die Live Musik der Hauskapelle, “Die Wilden 13″, einen tänzerisch bestens abgestimmten Marsch, ehe es in die Pause ging. Der singende Elferrat unter Leitung von Bernd Otting brachte nach der Pause gleich Schwung in den Saal. Mit ihren stimmungsvoll vorgetragenen Liedern ernteten sie viel Beifall. Eine Hommage an Ihre Omis zeigte die Jugendgarde. Einige Zuschauer waren erstaunt, wie manch ältere Dame überwintert.

Den Hattrick geschafft hat das Tanzpaar Svenja Nagel und Joel Bilsdorfer. Sie wurden zum dritten Mal in Folge Saarlandmeister im Karnevalistischen Paartanz. Die Zuschauer zollten mit Standing Ovations Respekt für den von Carmel Nagel einstudierten, schnellen und akrobatischen Tanz.

Das Programm ließ auch zu später Stunde nichts zu wünschen übrig. Trainerin Jennifer Puhl unternahm mit der Herrengarde eine Zeitreise in die 80ger Jahre. Neonklamotten und Nena´s 99 Luftballons waren genauso am Skandal im Sperrbezirk Schuld wie unser Prinz Michael. So war es dann auch langsam Zeit, für eine Überraschung in der Bütt. Die ARGE hatte Ihr Sondereinsatzkommando zur Suche junger, gut aussehender Büttenredner in die Festhalle verlegt. Thomas Nilius und Mario Saia waren Beamter und Bewerber. Sie waren die Neuentdeckung auf der gold-blauen Bühne mit einer lustigen und spitzfindig vorgetragen Büttenrede. Vanessa Morouco und Miriam Morgado hatten die Damengarde mit Ihrem anspruchsvollen Marsch gut vorbereitet. Dann kam sie, unser Lenchen. Marlene Fehse war auch in diesem Jahr wieder dabei um die Erlebnisse und Ereignisse des letzten Jahres mit ausdrucksvoller Mimik und Gestenreich zu beschreiben. Kurz vorm Finale war die Bühne frei für die Aktivengarde. Altes Thema neu vertont und vertanzt. “Braveheart”. Eine besondere Leistung von Trainerin Carmen Nagel und Ihrer Truppe. Dann war es auch schon vorbei. Bernd Otting bedankte sich beim bestens aufgelegten Publikum des Abends genauso wie bei den Aktiven, den Wilden 13 und natürlich Ehrenpräsident Norbert Müller-Adams der durch den Abend führte, bevor Olè, olè Fiesta erklang und 130 gold-blaue Akteure ins Finale starteten.





Comments are closed.