Erfolgreicher Start in die Saalfaasend


Posted on Januar 28th, by admin in Berichte aus 2015. No Comments

Bekannte Gesichter der Gold-Blauen-Funken: Bernd Otting, Carmen Nagel und Lisa MatheyAm vergangenen Wochenende fand die erste von zwei Gala-Sitzungen der Gold-Blauen Funken statt. Vor einem wirklich tollen Publikum begrüßte die 2. Vorsitzende Carmen Nagel die bunte Narrenschar nach einem beeindruckenden Einzug mit dem Sessionsmotto “Musik, Show und Tanz – Gold-Blau kann’s” in der Narrhalla. Trotz Erkrankung ließ es sich Vorsitzender Thomas Nilius nicht nehmen, ebenfalls einige Worte zur Begrüßung an das närrische Publikum zu richten und im Laufe des Abends eifrig Küsschen, Orden und Blumen an die Lieblichkeiten der zahlreich anwesenden befreundeten Vereine unser Gesellschaft zu verteilen. Zu Ehren des Saarwellinger Prinzenpaares Prinz Thorsten II. und Prinzessin Marie I. sowie aller anderen anwesenden Prinzenpaare tanzte die Jugendgarde zu Programmbeginn ihren Huldigungsmarsch, einstudiert von Sabrina Morouco.

Die Tanzmäuse mit ihrer Darbietung: BuchstabensalatIm Anschluss schickte Trainerin Carmen Nagel die süßen Tanzmäuse auf die Bühne. Unsere Kleinsten begeisterten die Zuschauer mit dem Schautanz „Buchstabensalat“. Die Eisbrecher-Funktion in der Bütt übernahm anschließend „Frau Grün“, alias Katrin Streit. Der wie immer routiniert durch den Abend führende Elferratspräsident Bernd Otting wurde in diesem Jahr erstmalig von der bezaubernden Lisa Mathey unterstützt, die ihr Debüt als Moderatorin einer Gala-Sitzung unserer Gesellschaft mit Bravour gemeistert hat.

Die Tanzmäuse mit ihrer Darbietung: BuchstabensalatSarah Weirich zeichnete sich für den gut einstudierten Gardemarsch der Juniorengarde verantwortlich. In “Lukas Welt” ist alles ein klein wenig anders. Mit einzigartiger Mimik berichtete Lukas Löw auf eindrucksvolle Art und Weise von seinen Erfahrungen als Erzieher. Im Showblock „Conchita Wurst“ legten Patrick Jost und Philipp Getto einen glamourösen und äußerst witzigen Auftritt hin.

Susi Rosch in der Bütt als Inge KoslowskiDem stand Inge Koslowski, alias Susi Rosch, in nichts nach und sorgte mit ihrer Büttenrede für viele Lacher im Saal. Beim Schautanz „Das hässliche Entlein, so könnte es auch gewesen sein!“ überzeugten die jungen Tänzerinnen der Jugendgarde unter Trainerin Carmen Nagel. Danach wurde mit dem von den Trainerinnen Jennifer Puhl, Sarah Weireich und Svenja Nagel einstudierten Medley der Mariechen Lara Heckmann, Michelle Jenal und Jaqueline Caspar eine akrobatische und tänzerische Höchstleistung geboten. Nach der Pause begeisterte der singende Elferrat unter der Leitung von Bernd Otting und musikalischer Begleitung am Klavier durch Eric Paulus das Publikum. Beim Lied „Atemlos“ erhielt der Elferrat zudem gesangliche Unterstützung durch die Schmelzer Prinzessin. Die gute Stimmung hielt auch beim Auftritt von Sarah Jost als “Et Schnuddelbepp” an. Die Juniorengarde erhielt für den Schautanz “Marsupilami – Irrweg zu einer außergewöhnlichen Hochzeit” großen Beifall. Trainiert wurden die Tänzerinnen von Magdalena Jankowski und Miriam Morgado. Große Mühe mit ihren Tänzern gaben sich Carina Sturm, Tina Daub und Ivonne Jobs. Der Schautanz der Herren „Bauer sucht Frau“ kam sehr gut beim Publikum an. Carmen und Christian Nagel bewiesen dann mit ihrer Büttenrede „Gisela und Maria“ warum sie beim kürzlich durchgeführten Vorstellabend der Narren den ersten Platz gewinnen konnten. Marschklänge ertönten sodann wieder, als Vanessa Morouco die toll choreographierte Aktivengarde zu ihrem Marschtanz auf die Bühne brachte. Dann stieg auch schon “Klotzkopp“ Thomas Metzger als letzter Büttenredner in die Bütt und bewies dabei, dass sich das Warten auf ihn absolut gelohnt hat.

Die Gold-Blaue Jugendgarde mit ihrem Tanz: Das hässliche EntleinMit Stimmungsmusik und Schunklern unterhielten die “Funny Boys” zwischendurch immer wieder das Publikum. Zum Abschluss und Höhepunkt einer gelungenen ersten Gala-Sitzung tanzte die Aktivengarde unter der Leitung von Carmen Nagel “Gestatten, Jules Verne – Schriftsteller”. Zum großen Finale rief Bernd Otting noch einmal alle Akteure zur Bühne und traditionsgemäß klang der Abend mit “Olé Fiesta” aus.

Vielen Dank an alle Akteure, die den Abend zu einem tollen Erlebnis werden ließen sowie an alle sichtbaren und unsichtbaren Helfer vor- und hinter den Kulissen, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Allen Eltern, die immer fleißig mithelfen, gilt es natürlich ebenfalls ein Dank auszusprechen. Wir freuen uns bereits jetzt auf die zweite Gala-Sitzung am 07. Februar, für die zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses dieser Ausgabe noch wenige Restkarten zum Preis von 11 € pro Eintrittskarte bei kofferprofi.de – Horst Condé GmbH, Schlossplatz 9, erhältlich waren. Einlass in den Sitzungssaal wird nur mit gültiger Sitzplatzkarte gewährt.





Comments are closed.